Historische Gletscherbahn

Historische Gletscherbahn Großglockner/Heiligenblut

Historische Gletscherbahn Großglockner/Heiligenblut

Von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe bis auf die Pasterze - mit der Gletscherbahn im Erlebnisraum Großglockner/Heiligenblut

Endlich an der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe angekommen, raus aus dem Auto. Die Fahrt über die Großglockner Hochalpenstraße war ja bereits ein Highlight, aber jetzt soll es noch aufregender werden. Das ist sie also, die Pasterze, der größte Gletscher der Ostalpen. Bei ihrem Bau führte die Gletscherbahn noch bis aufs ewige Eis, heute ist nach dem Ausstieg an der Talstation noch ein 30 minütiger Fußmarsch notwendig, bevor wir den Gletscher erreicht haben - das Eis hat sich merklich zurückgezogen. Die Gletscherbahn ist super, sie verläuft von der Bergstation zur Talstation. Oben steigen wir ein und fahren mit ihr hinab ins Tal, das einst vom Gletscher geformt wurde. Eine tolle Sache!

Gletscherbahn

Günstiger mit der Nationalpark Kärnten Card

Für Besitzer der Nationalpark Kärnten Card ist die Fahrt mit der Gletscherbahn vergünstigt. Sie startet direkt an der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe und bringt uns ins Tal. Nach dem Ausstieg müssen wir noch einen 30 minütigen Fußmarsch einplanen, bevor wir die Pasterze erreicht haben. 9 km ewiges Eis und das alles im Angesicht des 3.798 m hohen Großglockners, Österreichs höchstem Berg. Auch Weitwanderer kommen hier in dieser tollen Landschaft voll auf ihre Kosten, der bekannte Alpe-Adria-Trail startet direkt an der Pasterze und führt bis an die ferne Adria.

Fact Box Gletscherbahn Großglockner/Heiligenblut

  • Geöffnet: 3. Juni - 24. September 2017
  • Täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr (letzte Bergfahrt)
  • Kosten Berg- & Talfahrt: € 11,-/Erw.; € 5,-/Kind
  • Nationalpark Kärnten Card - minus 20% Reduktion
  • Info Telefon: +43 4824 2640
  • Kontakt: Grossglockner Bergbahnen Touristik GmbH
Gletscherweg Pasterze

Wanderung über den Gletscherweg

Die Pasterze, größter Gletscher der Ostalpen, ist das Ziel dieses grandiosen Nationalpark-Wanderweges. Der Gletscherweg führt durch herrliche Landschaft bis zum sogenannten Hufeisenbruch, dem gewaltigen Gletscherbruch, der die Wasser des noch jungen Möllflusses freigibt und die Grundlage für diesen bekannten Kärntner Fluss legt. Die Wanderung startet beim Glocknerhaus, direkt an der Großglockner Hochalpenstraße. Nach einer Gehzeit von ca. 4 h und einer Höhendifferenz von ca. 400 hm hat man sein Ziel erreicht. Eine herrliche, technisch leichte Wanderung, bei der durchaus Trittsicherheit erforderlich ist. Geeignet für Kinder ab ca. 10 Jahren - beste Jahreszeit Juli - Oktober.

Na, sind Sie nun der Meinung, dass Sie unbedingt mal einen Fuß auf den größten Gletscher der Ostalpen setzen müssen?

Eine gute Idee, nirgends sonst ist der Großglockner, Österreichs höchster Gipfel, näher als an diesem Ort. Es sei denn, Sie besteigen seinen Gipfel!

Für mehr Infos & Details zu Ihrem Urlaub nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder senden Sie uns eine unverbindliche Urlaubsanfrage. Gerne stehen wir auch telefonisch unter +43 4824 2700-20 zu Ihrer Verfügung.

Unverbindlich anfragen